Solaranlage: welches Solarmodul benötige ich?

Solarpanele werden in Ihrer Lesitung zuerst einmal in Watt angegeben. Das Angebot reicht hier von 5 Watt bis über 300 Watt. Grundprinzipiell sind Module zwischen 5 und 20 Watt meist für besondere Geräte vorgesehen oder Sie können zu Forschungszwecken eingesetzt werden.

Auch bei Bastlern erfreuen sich diese Module großer Beliebtheit. Die Leistungsklassen zwischen 20 und 50 Watt werden meist für Weidezaungeräte oder zur Erhaltungsladung von Batterien verwendet. Interessant wird es zwischen 80 und 150 Watt. Diese Module sind perfekt für kleine und mittlere Inselanlagen, also Anlagen welche nicht an das Stromnetz angebunden sind, geeignet. Zum einen, da sie mit 18 Volt Spannung auch ohne größere Verluste mit einem PWM Laderegler verwendet werden können und zum anderen sind diese Module mit einem Ladestrom zwischen 4 und 8,5 Ampere in der Stunde, durchaus leistungsstark genug um den meisten Aufgaben im Alltag gewachsen zu sein.

Jetzt stellt sich natürlich dem aufmerksamen Leser die Frage was denn mit den weiteren Größen bis 300 Watt ist. Diese Solarmodule haben Voltzahlen zwischen 24 und, zum Teil, weit über 30 Volt. Um diese Spannungen auch richtig zu verarbeiten braucht es entweder einen MPPT Laderegler oder gleich einen Wechselrichter. Ein solcher Wechselrichter lädt dann allerdings keine Batterien mehr sondern speist den Strom direkt in das Hasunetz ein.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen